Zur Seitenansicht

Titelaufnahme

Titel
Brief von Philipp Melanchthon an Christian III., König von Dänemark und Norwegen.
VerfasserMelanchthon, Philipp
Adressat(en)Christian III., Dänemark, König
Genannte Person(en)Staphylus, Friedrich ; Heshusen, Tilemann
Ort / DatumWittenberg, 22.04.1558
SpracheDeutsch
Anmerkung
Brief fehlt. Laut Schreiben von Heinz Scheible, Gründer und Leiter der Melanchthon-Forschungsstelle an der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, an Jürgen Storz vom 22.05.1974 war der Brief um 1900 im Besitz des Schuldirektors v. d. Müller in Halle-Giebichenstein, Bergstraße 59II (nach den Unterlagen der Supplementa-Melanchthoniana-Kommission, Loofs), am 16.05.1953 wurde er bei Karl und Faber in München für DM 750,00 versteigert (Jahrbuch der Auktionspreise 4). Abschrift des Briefs vermutlich in Vorbereitung der Edition J. A. Niemeyers unter AFSt/H B 66 : 10e.
Signatur AFSt/H B 66 : 5
SachschlagwörterStreitschrift ; Konvertit ; Synode ; Konfliktbewältigung ; Aufenthalt ; Stellenangebot
Geografische SchlagwörterPfalz ; Wittenberg
Literatur
Corpus Reformatorum 9, S. 527f. Nr. 6508.
Melanchthons Briefwechsel. Kritische und kommentierte Gesamtausgabe. Im Auftrag der Heidelberger Akademie der Wissenschaften herausgegeben von Heinz Scheible. Band 8. Regesten 8072-9301 (1557-1560). Stuttgart-Bad Cannstatt 1995, S. 219, Nr. 8594.
URNurn:nbn:de:gbv:ha33-1-74201 
Zusammenfassung

Übersendung einer Schrift gegen [Friedrich] Staphylus, der zum katholischen Glauben konvertierte; Empfehlung einer Synode zur Beilegung religiöser Streitigkeiten; Nachricht vom Aufenthalt von Tilmann Heshusius in Wittenberg und dessen Unentschlossenheit, eine Stelle in der Pfalz anzunehmen.

Links
Archiv METS (OAI-PMH)
IIIF
Klassifikation