Zur Seitenansicht
 
Titelaufnahme
Titel
Brief von Elisabeth Ernestine Antoinette v. Sachsen-Meiningen an August Hermann Francke.
VerfasserElisabeth Ernestine Antonie, Sachsen, Herzogin In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Sachsen Herzogin Elisabeth Ernestine Antonie
Adressat(en)Francke, August Hermann In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach August Hermann Francke
Genannte Person(en)Jesus Christus In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Jesus Christus
Ort / DatumBad Gandersheim, 22.01.1715
Umfang / Format2 Bl.; 19,5 cm x 15,9 cm
SpracheDeutsch
Anmerkung
Vgl. auch AFSt/H C 808 : 30.
Bitte beachten Sie, dass die Erschließung den Hauptinhalt des Dokuments wiedergibt. Die vorliegenden Zusammenfassungen und Schlagwörter erheben damit keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Signatur AFSt/H C 787 : 12
Besitzende EinrichtungFranckesche Stiftungen zu Halle. Archiv
SachschlagwörterDank ; Schriftverkehr ; Erbauung ; Frömmigkeit ; Sünde ; Sündenbekenntnis ; Bittschrift ; Gnade ; Fürbitte ; Vertrauen ; Segen ; Gefangenschaft ; Teufel
Geografische SchlagwörterBad Gandersheim ; Russland
URNurn:nbn:de:gbv:ha33-1-173034 Persistent Identifier (URN)
Zusammenfassung

Dank für einen Brief von A. H. Francke; geistliche Betrachtungen; Hoffnung von E. E. A. v. Sachsen-Meiningen auf Sieg im Kampf gegen ihre eigene Sündhaftigkeit und den Teufel; Bitte um göttlichen Gnade entsprechend des Rates von A. H. Francke; Vertrauen auf Errettung durch Jesus; Wunsch nach Fürbitte A. H. Franckes; Segenswünsche für die schwedischen Gefangenen in Russland.

Links
Download Brief von Elisabeth Ernestine Antoinette v Sachsen-Meiningen an August Hermann F [0,61 mb]
Archiv METS (OAI-PMH)
IIIF
Klassifikation