Go to page

Bibliographic Metadata

Title
Tagebuch von Johann Martin Boltzius und Israel Christian Gronau.
AuthorBoltzius, Johann Martin ; Gronau, Israel Christian
Named personsThilo, Christian Ernst ; Sänftleben, George ; Riedelsperger, Stephan ; Pichler, Thomas ; Kalcher, Ruprecht ; Causton, Thomas ; Zittrauer, Paul ; Maurer, Barbara ; Whitefield, George ; Stephans, William ; Grimmiger, Andreas ; Pletter, Hans ; Reck, Philipp Georg Friedrich von ; Juncker, Friedrich Christian ; Richter, Christian Sigismund ; Wesley, John ; Ross ; Rheinländer, Maria Johanna ; Böhler, Peter ; Ziegenhagen, Friedrich Michael ; Francke, Gotthilf August ; Butjenter, Heinrich Alard ; Schulius, George ; Gschwandel, Thomas ; Resch, Sybilla ; Urlsperger, Samuel ; Ortmann, Christoph ; Oglethorpe, James Edward ; Eveleigh, Samuel ; Waisenhaus <Ebenezer> ; Brüdergemeine <Herrnhut> ; Trustees for Establishing the Colony of Georgia in America
Place / DateEbenezer, Ga., 30.12.1737-14.12.1738
Pagination / Format379 S.; 34,8 cm x 21,0 cm : enth. Brief von J. M. Boltzius an Thomas Causton, 06.03.1738. Brief von T. Causton an J. M. Boltzius, 15.03.1738.
LanguageGerman ; English
Annotation
Vgl. JONES: Detailed Reports V, S. 1-302. Aktentitel "Eben Etzerisches Diarium von Jan. bis ult: Decembr. 1738." Verwendung des julianischen Kalendersystems.
Bitte beachten Sie, dass die Erschließung den Hauptinhalt des Dokuments wiedergibt. Die vorliegenden Zusammenfassungen und Schlagwörter erheben damit keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Shelf markAFSt/M 5 D 4
Providing InstitutionFranckesche Stiftungen zu Halle. Archiv
Subjects / TopicsAmtsführung ; Alltag ; Lebensbedingungen ; Gemeindearbeit ; Geburt ; Taufe ; Hochzeit ; Krankheit ; Tod ; Betstunde ; Besuch ; Unterricht ; Schriftverkehr ; Wetter ; Reise ; Seelsorge ; Hausbau ; Waisenkind ; Tagesablauf ; Arzt ; Buchversand ; Arzneimittel ; Landvermesser ; Kartoffel ; Dank ; Fest ; Wohltätigkeit ; Speise ; Indianer ; Cherokee ; Sägemühle ; Mühle ; Getreide ; Engländer ; Spanier ; Kessel ; Ehebruch ; Prostitution ; Kuh ; Trinkwasser ; Quelle ; Geschenk ; Diebstahl ; Irokesen ; Schuhmacher ; Baumwollpflanze ; Spende ; Kirchengebäude ; Gottesdienst / Evangelische Kirche ; Lob ; Dank ; Plantage ; Knecht ; Magd ; Statistik ; Tagebuch ; Briefsendung ; Ordination ; Landnahme ; Verschulden
Subjects (Geographical)Abercorn, Ga. ; Amerika ; Augsburg ; Augusta, Ga. ; Charleston, SC ; Ebenezer, Ga. ; Frederica, Ga. ; Georgia ; Halle (Saale) ; Halle (Saale) ; Herrnhut ; Kolonie Carolina ; London ; New Windsor, NY ; New York, NY ; North Carolina ; Old Ebenezer, Ga. ; Osnabrück ; Pellachocolas, Ga. ; Pennsylvania ; Port Royale, Pa. ; Purrysburg, SC ; Sankt Petersburg ; Savannah, Ga. ; Schlesien ; Tarangambadi ; Ägypten
Publications
Urlsperger, Samuel (Hg.): Vierte Continvation der ausführlichen Nachricht von den Saltzburgischen Emigranten, die sich in America niedergelassen haben. [...], Halle 1740, S. 2194-2261.
Urlsperger, Samuel (Hg.): Fünfte Continvation der ausführlichen Nachricht von den Saltzburgischen Emigranten, die sich in America niedergelassen haben. [...], Halle 1740, S. 2314-2520.
URNurn:nbn:de:gbv:ha33-1-174247 
Abstract

Verfasst in Ich- und Wir-Form mit wechselnder Autorenschaft von I. C. Gronau und J. M. Boltzius; Bericht über deren Amtsverrichtungen, über die Alltagsbegebenheiten und die Lebensumstände der Gemeindemitglieder in Ebenezer: Geburten, Taufen, Hochzeiten, Erkrankungen, Sterbefälle, Betstunden, Besuche, Unterricht. Korrespondenz; Angaben zum Wetter; Reisen nach Savannah und Purrysburg zur Wahrnehmung seelsorgerischer Aufgaben; Gründung und Arbeit des Waisenhauses Ebenezer. Enthält auch: Lästerungen durch die Herrnhuter (30.12.1737); Beschreibung der fertiggestellten Gebäude des Waisen- und Witwenhauses in Ebenezer, (09.01.1738); Aufzählung der Waisenkinder; Tagesablauf im Waisenhaus (10.01.); Ankunft des Arztes Christian Ernst Thilo in Ebenezer, dessen Reise mit J. M. Boltzius nach Savannah (13.01. ff.); Forderung von C. E. Thilo nach besseren Hütten für die Salzburger (26.01.); Ankunft einer Buch- und Medikamentensendung aus Halle (01.02.); Fertigstellung der Landvermessung (04.02.); Rückkehr George Sänftlebens in sein Heimat nach Schlesien (10.02. ff.); Absicht von Stephan Riedelsperger und Thomas Pichler, nach Pennsylvania zu ziehen (01., 02., 06.03., 28.04.); Anbau von Kartoffeln (10.03.); Feier des Gedächtnis- und Dankfestes zu Ehren der Wohltaten Gottes (11.03.); Klage von Ruprecht Kalcher über die Speisen im Waisenhaus (15.03.); Besuch von Indianern in Ebenezer (16., 22.03.); Klage über die Zustände in der Festung Augusta; Allianz der Engländer und Indianer (20.03.); vergebliche Reise von J. M. Boltzius zu Thomas Causton nach Savannah (06.04.); Besuch der Sägemühle in Alt Ebenezer (10.04.); Nachricht von der Bedrohung Savannahs durch die Spanier (16., 18.04.); Bau eines Hauses für [J. M. Boltzius] (25.04., 04.08., 08., 13.09.); Anschaffung eines gußeisernen Kessels für das Waisenhaus (24.05.); Erklärung von I. C. Gronau zur Beschuldigung von Paul Zittrauer und Barbara Mauer, Hurerei und Ehebruch begangen zu haben (05.06.); Absicht George Whitefields, nach London zurück zu reisen, um sich dort ordinieren zu lassen (12.06.); Kauf von Kühen für die Salzburger durch T. Causton (14.06.); Besuch von William Stephans und einem Magistratsmitglied in Ebenezer (24.06.);Tod von Samuel Eveleigh (27.06.); Erschließung einer Trinkwasserquelle für das Waisenhaus (06.07); Häuserbau in Ebenezer (07.07.); Besuch von G. Whitefield in Ebenezer; Geschenke von G. Whitefield und T. Causton für die Salzburger und das Waisenhaus (11.07.); Diebstahl von Andraes Grimmiger an Hans Pletter (16., 17.07.); Bericht eines Freundes von Philipp Georg Friedrich von Reck über seine Reisen zu den Indianern, darunter die Cherokee und Irokesen (03.08.); Bereitschaft von J. M. Boltzius, Indianerkinder uns Waisenhaus aufzunehmen (05.08.); Ablehnung der Diät und Heilmethoden des erkrankten C. E. Thilo, weil sie nicht den Lehren von Friedrich Christian Juncker und Christian Sigismund Richter übereinstimmen (09.08.); Abhaltung von allwöchentlichen Konferenzstunden im Waisenhaus (23.08.); Aufenthalt von J. M. Boltzius bei G. Whitefield in Savannah, dessen bevorstehende Abreise nach London (26.08.ff.); Wunsch nach Ansiedlung eines Schuhmachers in Ebenezer (02.09.); Arbeit des Feldmessers Ross (07., 17., 28.09.); Nachricht vom Aufenthalt John Wesleys in Europa, dessen Besuch in Herrnhut und Halle (13.09); Anpflanzung von Baumwolle in Ebenezer (14.09.); Bitte um Spenden der Wohltäter in England und in Deutschland für ein Kirchen- und ein Schulgebäude (15.09.); Auseinandersetzung mit Maria Johanna Rheinländer (26.09., 05.10.); Begründung der Notwendigkeit einer Landnahme jenseits des Abercorn Flusses (26.09.); Warnung des neuen Lagerhausverwalters vor den Herrnhutern und Peter Böhler; Weggang der Herrnhuter nach Pennsylvania (01.10.); Ermunterung der Gemeinde durch einen Brief von Friedrich Michael Ziegenhagen vom 14.04.1738 und einen von Gotthilf August Francke vom 21.12.1737 (06.10.); Bitte an Heinrich Alard Butjenter zur Entsendung eines Schusters nach Ebenezer (07.10.);Text für eine Gottesdienstansprache zum Lob und Dank von Müttern und ihren Kindern (08.10.); Empfang von James Edward Ogelthorpe in Savannah; Vorsprache von J. M. Boltzius, die beabsichtigte Landnahme betreffend; Beginn der Missionarstätigkeit der Herrnhuter P. Böhler und George Schulius unter den Schwarzen in Carolina (13.10.); Reise von. J. M. Boltzius zu J. E. Oglethorpe nach Savannah; Schulden der Trustees (25.10.); Begleichung von Schulden des Waisenhauses (30.10.); Ausmessung des Landes am Abercorn Fluss für die Salzburger; Probleme mit dem damit beauftragten Feldmesser (03.11. ff.); Klage über den neuen als Nachfolger J. Whitefields in Savannah tätigen Prediger (08.11.); Erlaubnisschreiben von J. E. Oglephorpes für J. M. Botzius, zur Trauung von Thomas Gschwandel und Sybilla Resch (09.11.); Erklärungen zur Landverteilung jenseits des Abercorn Fluss, Skizze zur Aufteilung der dortigen Plantagen (18., 23.11.); Bau einer Kornmühle (20.11.); Bereitschaft der Salzburger Kinder aus armen deutschen Familien als zukünftige Knechte und Mägde zu kaufen (22., 29.11.); Wunsch den Salzburger an Samuel Urlsberger, einen weiteren Transport Salzburger nach Ebenezer zu schicken (25.11.); Anspruch Christoph Ortmanns auf die Plantage von zwei Zübli-Brüdern (03.12. ff.); Wunsch nach einer Krankenstube und Vergrößerung des Waisenhauses Ebenezer (01., 13.12.); Statistik über Geburten und Sterbfälle in der Gemeinde Ebenezer (13.12.); Übersendung von Briefen und Tagebüchern (14.12.).

Links
Download Tagebuch von Johann Martin Boltzius und Israel Christian Gronau [104.72 mb]
Archive METS (OAI-PMH)
IIIF
Classification