Go to page

Bibliographic Metadata

Title
Reisetagebuch von Gotthilf August Francke.
Reported Title
Diarium auf der Reise nach Berlin 1727
AuthorFrancke, Gotthilf August
Named personsFrancke, Johanna Henriette ; Juncker, Johann ; Adler, Georg Christian ; Francke, August Hermann ; Bennius
Place / Dateo.O., 22.09.1727-23.09.1727
Pagination / Format1 Bl.; 22,2 cm x 16,8 cm
LanguageGerman
Annotation
Das gesamte Tagebuch der Reise von G. A. Franke nach Berlin und seines dortigen Aufenthaltes vom 22.09. bis zum 22.10.1727 siehe AFSt/W II/-/19 : 6; AFSt/W II/-/19 : 8a-i; AFSt/W II/-/19 : 12a-b; AFSt/W II/-/19 : 19a-b und AFSt/W II/-/19 : 24a-p.
Bitte beachten Sie, dass die Erschließung den Hauptinhalt des Dokuments wiedergibt. Die vorliegenden Zusammenfassungen und Schlagwörter erheben damit keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Shelf markAFSt/W II/-/19 : 6
Providing InstitutionFranckesche Stiftungen zu Halle. Archiv
Subjects / TopicsAbreise ; Gesang ; Fußmarsch ; Mittagessen ; Watts, Isaac / Tod und Himmel ; Gesundheit ; Kälte ; Gebet ; Regen ; Francke, August Hermann / Lectiones Paraeneticae. Teil 2: Epistel an die Hebräer ; Gotteslob ; Wetter
Subjects (Geographical)Berlin ; Coswig (Anhalt) ; Halle (Saale) ; Saarmund ; Salzfurth ; Treuenbrietzen ; Zörbig
URNurn:nbn:de:gbv:ha33-1-176164 
Abstract

Verfasst in Ich- und Wir-Form; Bericht von G. A. Francke über seine Reise von Halle bis nach Saarmund. 22.09.1727: Sieben Uhr morgens Abreise aus Halle in Begleitung von J. H. Francke und J. Juncker; gemeinsames Singen während der Reise; Fußmarsch mit J. Juncker; Mittagessen in Salzfurt; Fußmarsch; Treffen mit Herrn Adler und Frau Müller und Weitergabe von [I.] Watts "Tod und Himmel" an diese; 19 Uhr Ankunft in Coswig; schlechter Gesundheitszustand durch Kälte während der Reise; Besserung nach der Ankunft in Coswig; Bemerkung über die Bescheidenheit des Postmeisters in Coswig. 23.09.1727: Fünf Uhr morgens Abreise aus Coswig; Fußmarsch mit J. Juncker, bei dem gesungen und gebetet wurde; zwölf Uhr Ankunft in Treuenbrietzen; Mittagessen; starker Regen; 14 Uhr Abfahrt aus Treuenbrietzen; 16.30 Uhr Ankunft in Berlin; Erwähnung eines Wirtes, bei dem zwei Jahre zuvor A. H. Francke eingekehrt war; Weitergabe der "Lectiones Paraneticae II" an den Inspektor Bennius; Weiterreise mit Gesang, Gesprächen und Gebet; 20 Uhr Ankunft in Saarmund; Lob Gottes für die angenehme Reise; Bemerkung, dass ab Zörbig kein Staub die Reise mehr gestört hätte; Bemerkung über das angenehme Reisewetter; Bemerkung über die Verbesserung des eigenen Gesundheitszustands.

Links
Download Reisetagebuch von Gotthilf August Francke [0.44 mb]
Archive METS (OAI-PMH)
IIIF
Classification