Zur Seitenansicht

Titelaufnahme

Titel
Brief von August Hermann Francke an [Heinrich Wilhelm Ludolf].
VerfasserFrancke, August Hermann
Adressat(en)Ludolf, Heinrich Wilhelm
Genannte Person(en)Goliczyn, Boris Alexejwitsch ; Eberhard, Christoph ; Louise, Danmark, Dronning ; Bourignon, Antoinette ; Elisabeth Christine, Römisch-Deutsches Reich, Kaiserin ; Karl VI., Heiliges Römisches Reich, Kaiser ; Buddeus, Johann Franz ; Adelung, Anhard ; Abdullah
Ort / DatumHalle (Saale), [21.]03.1706
Umfang / Format1 Bl.
SpracheDeutsch
Signatur AFSt/H C 838 : 28
Besitzende EinrichtungFranckesche Stiftungen zu Halle. Archiv
SachschlagwörterAbreise ; Aufenthalt ; Neues Testament ; Armenschule ; Mystik ; Schwärmer <Theologie> ; Eheschließung ; Konversion <Religion> ; Griechen
Geografische SchlagwörterHalle (Saale) ; Jena ; Kopenhagen ; Leipzig ; Nürnberg
URNurn:nbn:de:gbv:ha33-1-13885 
Zusammenfassung

Erhalt von Ludolfs Brief vom 4. März [1706]; Abreise eines Sohnes B. A. Galliczyns von Halle nach Leipzig; brieflicher Kontakt zu ihm; Erfüllung seines Wunsches nach Übersendung eines russischspachigen Neuen Testaments; Empfehlung an den Adressaten, ihm einen Ermahnungsbrief zu schreiben, was wegen der Bekanntschaft des Adressaten mit B. A. Galliczyn besonders wirksam wäre; Empfehlung an Ch. Eberhard, länger in Kopenhagen zu bleiben; Einrichtung einer Armenschule durch die dänische Königin; Ausführungen zu Auseinandersetzungen um Lehrmeinungen der A. Bourignon; Kritik an der beabsichtigten Heirat Elisabeth Christines v. Braunschweig-Wolfenbüttel mit König Karl III. von Spanien; Lob der erfolgreichen Arbeit von J. F. Buddeus in Jena; Bedenken gegen die Aufnahme weiterer Griechen in die Glauchaschen Anstalten; Erwartung der Ankunft A. Adelungs in Halle, der sich mit einer Sklavin und dem Arzt Abdullah mit dessen Familie in Nürnberg aufhält.

Links
Download PDF
Archiv METS (OAI-PMH)
IIIF