Go to page
 
Bibliographic Metadata
Title
Brief von August Hermann Francke an Hermann von der Hardt.
AuthorFrancke, August Hermann In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen Search Wikipedia for August Hermann Francke
RecipientHardt, Hermann von der In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen Search Wikipedia for Hermann von der Hardt
Named personsHorb, Johann Heinrich In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen Search Wikipedia for Johann Heinrich Horb ; Berckau, Heinrich Search Wikipedia for Heinrich Berckau ; Winckler, Johann In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen Search Wikipedia for Johann Winckler ; Petersen, Johann Wilhelm In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen Search Wikipedia for Johann Wilhelm Petersen
Place / DateHamburg, 30.08.1688
Pagination / Format1 Bl.
LanguageGerman
Shelf markK 319
Providing InstitutionBadische Landesbibliothek (Karlsruhe)
Corporate name(s)St. Katharinen <Hamburg> Search Wikipedia for St. Katharinen
Subjects / TopicsPost ; Stellenbesetzung ; Theologie ; Berufung ; Stipendium ; Hebräisch ; Griechisch ; Unterricht ; Wohnungswechsel ; Pfarrer / Evangelische Kirche
Subjects (Geographical)Hamburg ; Rostock
Publications
Lamey, Ferdinand: Hermann von der Hardt in seinen Briefen und seinen Beziehungen zum Braunschweigischen Hofe, zu Spener, Francke und dem Pietismus. Neudruck mit bibliographischen Nachträgen, Wiesbaden 1974, S. 23
URNurn:nbn:de:gbv:ha33-1-124292 Persistent Identifier (URN)
Abstract

Postangelegenheiten; Mitteilung A. H. Franckes über einen Besuch bei Johann Heinrich Horb und die beabsichtigte Besetzung der Theologieprofessur in Rostock mit H. v. d. Hardt; Angelegenheiten, A. H. Franckes Verzicht auf das Schabbelsche Stipendium betreffend, seine Absicht, Heräisch- und Griechischunterricht zu geben und eine Stube beim Maler Heinrich Berckau zu mieten. Im Auftrag von Johann Winckler, Anfrage A. H. Franckes an Johann Wilhelm Petersen, dessen Berufung auf das Pastorat von St. Katharinen in Hamburg betreffend.

Links
Archive METS (OAI-PMH)
IIIF