Zur Seitenansicht

Titelaufnahme

Titel
Brief von August Hermann Francke an Heinrich XXIV. v. Reuß-Köstritz.
VerfasserFrancke, August Hermann
Adressat(en)Heinrich XXIV., Reuß-Köstritz, Graf
Genannte Person(en)Sartori ; Kogler ; Erbach-Fürstenau, Georg Albrecht zu ; Bél, Mátyás ; Henckel von Donnersmarck, Erdmann Heinrich ; Orlich, Gottfried Valentin ; Heinrich XXIII., Reuß-Lobenstein, Prinz ; Bonin, Otto Casimir von ; Grothausen, von ; Promnitz, Erdmann von ; Charbonnet, Louise ; Friedrich IV., Dänemark, König ; Matthes, Christian
Ort / DatumHalle (Saale), 27.02.1714
Umfang / Format7 S.
SpracheDeutsch
Anmerkung
Der erwähnte Brief Heinrichs XXIII. v. Reuß-Lobenstein befindet sich im Francke-Nachlass der Staatsbibliothek zu Berlin unter der Signatur 3a/2b : 107.
Signatur BFSt: FS.5:620 : 19
Besitzende EinrichtungFranckesche Stiftungen zu Halle. Bibliothek
Körperschaft(en)Gasthof "Zur güldenen Krone" <Halle, Saale> ; Dänisch-Hallesche Mission
SachschlagwörterInformator ; Hofprediger ; Superintendent ; Stellenbesetzung ; Übersetzung ; Böhmisch <Tschechisch> ; Arndt, Johann / Vier Bücher vom wahren Christentum ; Psalmen ; Epilepsie ; Gebet ; Finanzielle Unterstützung ; Kriegsgefangener ; Schweden ; Anstellung
Geografische SchlagwörterHalle (Saale) ; Merseburg ; Sorau
Literatur
Schmidt, Berthold, Meusel, Otto (Hrsg.): A. H. Franckes Briefe an den Grafen Heinrich XXIV. j.L. Reuß zu Köstritz und seine Gemahlin Eleonore aus den Jahren 1704 bis 1727 als Beitrag zur Geschichte des Pietismus. Leipzig 1905, S. 39-45.
URNurn:nbn:de:gbv:ha33-1-88007 
Zusammenfassung

Bitte G. A. II. v. Erbach an A. H. Francke um Empfehlung eines Informators und Predigers; Übersetzung von J. Arndts "Wahren Christentum" ins Böhmische durch M. Bél; Anfrage nach Möglichkeiten der Übernahme von Kosten für den Druck der Psalter in böhmischer Sprache durch Erdmann Heinrich Henckel v. Donnersmarck und G. V. Orlich; Erkundigung nach Herrn Sartori und Magister Kogler aus Teschen; Befreiung eines Studenten von der Epilepsie nachdem Francke für ihn gebetet hatte; Wiedergabe eines Briefs von Heinrich XXIII. v. Reuß-Lobenstein [vom 10.02.1714], u.a. zur Besetzung der Stelle eines Stallmeisters mit [O. C.] v. Bonin und der Stelle eines Grenadierleutnants mit v. Grothausen durch Erdmann v. Promnitz in Sorau; Schaffung der Stellen eines Superintendenten und eines Hofpredigers in Merseburg nach dem Tod des bisherigen Amtsinhabers; Erwerb der "Goldenen Krone" von L. Charbonnet und und Umwandlung in ein Gästehaus durch Francke; Bitte an den Grafen, die Kosten für das Gebäude mit ausgleichen zu helfen; Anregung, dass der Graf selbst nach Halle kommt, um den Gasthof nach seinen Vorstellungen einzurichten; Absendung von Medikamenten, Büchern und Geld für die schwedischen Gefangenen in Sibirien; vorrangige Verwendung von Geldspenden zur Einrichtung von Seminaren für die Ausbildung von Theologiestudenten; verstärkte Unterstützung der Indienmissionare durch den dänischen König; Überlegungen zu einer neuen Anstellung des bisherigen Famulus am Pädagogium, Ch. Matthes.

Links
Archiv METS (OAI-PMH)
IIIF