Go to page
 
Bibliographic Metadata
Title
Brief von Philipp Melanchthon an Johannes Brenz
AuthorMelanchthon, Philipp In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen Search Wikipedia for Philipp Melanchthon
RecipientBrenz, Johannes In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen Search Wikipedia for Johannes Brenz
Named personsNeubauer, Georg Heinrich In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen Search Wikipedia for Georg Heinrich Neubauer ; Christoph, Württemberg, Herzog In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen Search Wikipedia for Württemberg Herzog Christoph
Place / DateWittenberg, 16.01.1558
Pagination / Format1 S.
Publications
Melanchthons Briefwechsel. Kritische und kommentierte Gesamtausgabe. Im Auftrag der Heidelberger Akademie der Wissenschaften herausgegeben von Heinz Scheible. Band 8. Regesten 8072-9301 (1557-1560). Stuttgart-Bad Cannstatt 1995, S. 179-180, Nr. 8495.
LanguageLatin
Annotation
Abschrift vermutlich von Georg Heinrich Neubauer. Das eigenhändige Original der Handschrift befindet sich in der Andover-Harvard Theological Library in Cambridge, Mass.
Shelf markAFSt/H A 170 : 90
Providing InstitutionFranckesche Stiftungen zu Halle. Archiv
Subjects / TopicsKrankheit ; Freundschaft
Subjects (Geographical)Stuttgart ; Wittenberg
URNurn:nbn:de:gbv:ha33-1-45634 Persistent Identifier (URN)
Abstract

Beunruhigung Ph. Melanchthons über eine Erkrankung von J. Brenz; Versicherung, dass ihre Freundschaft im Himmel fortgesetzt wird, den Melanchthon ersehnt, um die Geheimnisse zu schauen und um der Streitsucht seiner Zeit zu entrinnen; Meinung Melanchthons, dass Herzog Christophs [von Württemberg] Absicht, die frechen Geister zu zügeln, ein hoffnungsloses Unterfangen ist; Rat zu Geduld und Gebet; Antwort Melanchthons an Herzog Christoph, die Brenz selbst lesen können wird; Zusendung von Schriften für Brenz' Sohn [Johannes].

Links
Archive METS (OAI-PMH)
IIIF
Classification