Go to page

Bibliographic Metadata

Title
Lebenslauf von Christian Friedrich Pressier.
AuthorPressier, Christian Friedrich
Named personsPressier, Carl Friedrich ; Pressier, Esther ; Busse, Michael ; Frisch, Johann Leonhard ; Bodenburg, Christoph Friedrich ; Buddeus, Johann Franz ; Breithaupt, Joachim Just ; Francke, August Hermann ; Anton, Paul ; Herrnschmidt, Johann Daniel ; Sentzke, Joachim ; Arnold, Gottfried ; Oesfeld, Johann Friedrich ; Struve, Christian Gottlieb ; Baumgarten, Siegmund Jakob ; Freyer, Hieronymus ; Walther, Christoph Theodosius ; Griesheim, Dorothea Margaretha von ; Friedrich Wilhelm I., Preußen, König ; Gusovius, Samuel
Place / DateHalle (Saale), [Dez. 1724]
Pagination / Format14 Bl.; 19,5 cm x 12,6 cm
LanguageGerman ; Greek, Ancient ; Latin
Annotation
Bitte beachten Sie, dass die Erschließung den Hauptinhalt des Dokuments wiedergibt. Die vorliegenden Zusammenfassungen und Schlagwörter erheben damit keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Shelf markAFSt/M 1 K 5: 7
Providing InstitutionFranckesche Stiftungen zu Halle. Archiv
Corporate name(s)Berlinisches Gymnasium Zum Grauen Kloster ; Universität Jena ; Waisenhaus Halle (Saale) ; Universität Halle (Saale) ; Königliches Pädagogium (Halle, Saale)
Subjects / TopicsMissionar / Vokation ; Geburt ; Eltern ; Sündenbekenntnis ; Sündenerkenntnis ; Theologiestudent ; Freitisch ; Bekehrung ; Gebet ; Informator ; Glaubenskrise ; Konflikt ; Philosophie ; Theologiestudium
Subjects (Geographical)Berlin ; Halle (Saale) ; Jena ; Ostindien ; Perleberg
URNurn:nbn:de:gbv:ha33-1-175886 
Abstract

Verfasst in Ich-Form. Bericht von C. F. Pressier über sein bisheriges Leben aus Anlass seiner Berufung zum Missionar. Enthält u. a.: Geburt im Jahr 1722 in Perleberg; ebenda Schulbesuch; wiederholte Sündenbekenntnisse; 1713 Besuch des Gymnasiums zum Grauen Kloster in Berlin; 1718 zum Studium der Theologie und Philosophie in Jena; Lehrveranstaltungen bei Johann Franz Buddaeus; 1719-1720 in Perleberg; ab 1720 zu Studium der Theologie in Halle; Aufzählung der akademischen Lehrer; Aufnahme ins Königliche Pädagogium des Waisenhauses Halle; ebenda Freitischler; Bekehrung am 20.07.1721, ausgehend von einer Predigt Gotthilf August Franckes; tagebuchartiger Bericht bis Ende Juli 1724, insbesondere über die Bemühungen von C. F. Pressier zur Festigung seines Glaubens vor dem Hintergrund seiner Informatorentätigkeit im Pädagogium; Betonung des Gebetes im Glaubensalltag; Erwähnung von Schwierigkeiten mit den Scholaren; 1724 gemeinsam mit Christoph Theodosius Walther Berufung zum Missionar nach Ostindien.

Links
Download PDF
Archive METS (OAI-PMH)
IIIF IIIF Manifest
Classification

Zum Nachruf

License/Rightsstatement
Creative Commons Attribution - NonCommercial - ShareAlike 4.0 International License