17 Titles for Majus, Johann Heinrich

jump to filter-options
Majus, Johann Heinrich
born 5. February 1653 in Pforzheim; died 3. September 1719 in Gießen
Gendermale
CountryGermany
Profession or OccupationTheologe
Biographical InformationGymnasium in Durlach. 1671 Theologiestudium in Wittenberge. Später Dozent für orientalische Sprachen in Leipzig, Wittenberg und Straßburg. 1672 und Sommersemester 1676 Immatrikulation an der Universität Leipzig. 1679 Studium an der Universität Wittenberg. 1683 Hofprediger in Veldenz. 1684 1. Stadtpfarrer in Durlach und Professor des Hebräischen am Gymnasium Illustre. 1688 außerordentlicher Professor für Theologie und orientalische Sprachen in Gießen. 1690 Konsistorialassessor, Doktor der Theologie und ordentlicher Professor, sowie Superintendent für die Diözesen Alsfeld und Gießen. Veranstaltung häuslicher Katechismusstunden für Kinder und Collegia pietatis für Studenten und Bürger. Verwicklung in Auseinandersetzungen mit Philipp Ludwig Hanneken wegen der Collegia pietatis. Freundschaft mit Philipp Jakob Spener.
Variant NamesMay, Johannes Heinrich
Familial RelationshipMajus, Johann Burchard (Bruder) ; Majus, Johann Heinrich (Sohn)
LiteratureAlbum Academiae Vitebergensis. Jüngere Reihe. Teil 2. (1660 - 1710). Bearb. von Fritz Juntke. Hrsg. v. der Historischen Kommission für die Provinz Sachsen und für Anhalt. Halle 1966 (Arbeiten aus der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt in Halle a.d. Saale, Bd. 1), S. 203 ; Allgemeine Deutsche Biographie / Auf Veranlassung Seiner Majestaet des Koenigs von Bayern hrsg. durch die Historische Commission bei der Koenigl. Akademie der Wissenschaften, Bd. 20, Leipzig 1875-1912, S. 123 ; Allgemeines Gelehrten-Lexicon.../ hrsg. von Christian Gottlieb Jöcher, Bd. 3, Nachdr. d. Ausg. Leipzig 1750, Sp. 65-66 ; Acta historico-ecclesiastica oder gesammelte Nachrichten von den neuesten Kirchen-Geschichten, Bd. 3, Weimar 1739, S. 71 ; Deutsches Biografisches Archiv I. Microfiche. München 1982-1985, Nr. 798, 102-120 ; Fortsetzung und Ergänzungen zu Christian Gottlieb Jöchers allgemeinem Gelehrten-Lexico... / von Johann Christoph Adelung und vom Buchstaben K fortgesetzt von Heinrich Wilhelm Rotermund, Bd. 4, Leipzig 1784-, Sp. 455ff. ; Neu, Heinrich: Pfarrerbuch der evangelischen Kirche Badens von der Reformation bis zur Gegenwart, 2 Bde., Lahr 1938/39, S. 399 ; Brecht, Martin: Philipp Jakob Spener, sein Programm und dessen Auswirkungen. In: Geschichte des Pietismus. Hg. v. Martin Brecht u. a. Bd. 1. Der Pietismus vom siebzehnten bis zum frühen achtzehnten Jahrhundert. Göttingen 1993, S. 281-389, hier S. 341-344.