36 Titel für Schweinitz, Georg Rudolf von

zu den Filteroptionen
Schweinitz, Georg Rudolf von
geb. 16. Dezember 1649 in Seifersdorf; gest. 3. November 1707 in Magdeburg
Geschlechtmännlich
LandDeutschland
Biografische InformationReise nach Frankreich. Am 04.09.1672 Aufnahme in das Collegium illustre an der Universität Tübingen. Am 27.01.1674 Rückkehr. Am 29.04.1683 böhmischer Freiherrenstand, Herr auf Seifersdorf, Appach, Sorge und Münchhofen, königlich preußischer Justiz- und Geheimrat, Oberhofgerichtsrat. Domherr und Subsenior des Hochstifts in Magdeburg. Befreundet mit Philipp Jakob Spener. Steht mit Francke im Briefwechsel und fördert die Pietisten am preußischen Hof. Heirat 1682 mit Magdalena Sybilla von Friesen, verw. von Burgsdorff.
Weitere NamensformenSchweinitz, Georg Rudolph von
Verwandtschaftliche BeziehungenSchweinitz, Magdalena Sibylla von (Ehefrau) ; Gersdorff, Dorothea Philippine Sophie von (Tochter)
LiteraturSammlung Auserlesener Materien zum Bau des Reichs Gottes. Bd. 21. Frankfurt/Leipzig 1734, S. 585-596 ; Boetticher, Walter von: Geschichte des Oberlausitzer Adels und seiner Güter 1635-1815. Bd. 2. Oberlößnitz 1913, S. 858 ; Geschichte des Pietismus. Hg. v. Martin Brecht. Bd. 1. Göttingen 1993, S. 353 ; Wallmann, Johannes: Schlesische Erbauungsliteratur des 17. Jahrhunderts. Die Schriften des Liegnitzschen Landeshauptmanns David von Schweinitz (1600-1667). In: Wallmann Johannes: Gesammelte Aufsätze. Teil 3: Pietismus und Orthodoxie. Tübingen 2010, S. 144-190.